Über uns

Moderation der Arbeitsgemeinschaft Trauntal

Aufgabenstellung und Zielsetzung

Der Naturpark Saar-Hunsrück und der Nationalpark Hunsrück-Hochwald verbinden die Länder Rheinland- Pfalz und Saarland. In der Arbeitsgemeinschaft Trauntal haben sich zehn Gemeinden (Achtelsbach, Abentheuer, Börfink, Buhlenberg, Brücken, Dambach, Ellweiler, Hoppstädten-Weihersbach, Meckenbach und Rinzenberg) zusammengeschlossen,
 um gemeinsam die Entwicklungschancen durch die Naturparkregion zu nutzen. In Kooperation, auch mit den Nachbarregionen, sollen Projekte entwickelt und umgesetzt werden. Ziel ist es, eine nachhaltige regionale Entwicklung anzustoßen.

Um dieses Ziel zu erreichen, soll eine koordinierte Zusammenarbeit der Gemeinden befördert werden. Doppelstrukturen sollen vermieden, Stärken und Schwächen analysiert und Handlungsschwerpunkte herausgearbeitet werden. Hierfür wurde Ende des Jahres 2016 bis zum Herbst 2018 ein Moderationsprozess durchgeführt und die Bürgerinnen und Bürger der Trauntalgemeinden in Befragungen, Zukunftswerkstätten und Informationsveranstaltungen beteiligt.

Im Rahmen des Moderationsprozesses wurde das Interesse der Bewohner aller Ortsgemeinden für das Gemeinschaftsprojekt „Trauntal“ geweckt und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern eine Vielzahl von Ideen und Maßnahmen für die nachhaltige Weiterentwicklung der Trauntalgemeinden erarbeitet.

Durch die Gründung von themenspezifischen Zukunftswerkstätten wurde die Bürgerbeteiligung im Kooperationsprozess verstärkt. Das Ergebnis der Moderationsphase ist ein umfassender Ideenkatalog mit fundiert herausgearbeiteten Projekten, der als Grundlage für die Umsetzung und die weitere Zusammenarbeit dienen wird.

Die gemeinsam entwickelten Projekte sollen die Naherholungsqualität der Einwohner steigern sowie den Tourismus ausbauen. Maßnahmen, die den Tourismus fördern, begünstigen auch die Ortsentwicklung sowie Naherholung und Wohnqualität der Einwohner. Naturnahe und naturverträgliche Erholung, gemeindeübergreifende Entwicklung der Dörfer, umweltgerechte Landnutzung und Umweltbildungsangebote für alle Generationen sind einige der Themen, die von der Arbeitsgemeinschaft Trauntal in Angriff genommen wurden.

Quelle: Moderationsbericht Stadtgespräch GbR

Abschlussbericht